Berufliche Tätigkeit

  • Studium der Germanistik und Philosophie, Universität Köln
  • Studium der Psychologie, Universität Hamburg

Psychotherapie und Coaching

Seit 1979 Psychologische Psychotherapeutin in eigener Praxis in Hamburg. Zusatzausbildung: Gesprächspsychotherapie, Verhaltenstherapie und tiefenpsychologisch fundierte Methoden. Schwerpunkt: Beratung bei beruflichen und persönlichen Problemen.

1981 – 1983 Lehrauftrag an der Universität Hamburg, Psychologisches Institut.

1987 Promotion zum Dr. phil. mit Dissertation zum Thema „Glück“.

Referentin und Seminartrainerin im Bereich Persönlichkeitsentwicklung und Kommunikation.

Medien

1979 Redakteurin der Zeitschrift „Brigitte“, Aufbau des Ressort Psychologie.

Von 1980 bis 2007 Psychologin der Zeitschrift „Brigitte“ (Gruner & Jahr).

Interviews und Auftritte in Rundfunk und Fernsehen.

Autorin der 16teiligen Fernsehserie „Mal ehrlich“, auf der Basis von visuellen Psycho-Tests (Südwestfunk Stuttgart).

Autorin der ARD Samstagabend Show „Der große Partnertest“. Als Expertin Co-Moderatorin von Jörg Pilawa, November 2004 und Oktober 2005 (5-6 Mio Zuschauer).

Autorin der Tests für die RTL-Show "Typisch Mann - typisch Frau" mit Günther Jauch.

Psychologische Tests für große Zeitschriften, Produktwerbung und PR

Empirische Untersuchungen. U.a. für Cosmopolitan zum Thema „Karriere“, zum Thema „Partnerschaft“ mit Liz und Reinhard Mohn für die Bertelsmann-Stiftung.

Buchautorin und Referentin

Autorin von Ratgeber-Büchern im S.Fischer Verlag, Campus Verlag, Herder Verlag, Kreuz Verlag und Kösel Verlag.

Zahlreiche Vorträge zu den Buchthemen in Deutschland und der Schweiz. Themenschwerpunkt ist die Entfaltung des persönlichen Potenzials.

Veranstalter u.a. :

  • Deutsche Flugsicherung, Offenbach
  • Tagung der Unternehmerfrauen im Mittelstand im Deutschen Bundestag
  • Pro Exzellenzia, Hamburger Hochschulen zur Förderung von Akademikerinnen
  • Buchhandlungen wie z.B. Thalia, Gondrom, Mayersche
  • Urania, Berlin
  • Unternehmerfrauen im Handwerk, Baiersbronn
  • Beiersdorf, Hamburg
  • Forum-Institut für Management, Heidelberg
  • Kassenzahnärztliche Vereinigung, Kiel
  • Münchner Merkur, München
  • Norddeutsche Metall-Berufsgenosenschaft, Bad Bevensen
Vita
Ein Kriterium für Kompetenz: Man sollte gründlich gelernt haben, was man vermittelt.